Basierend auf InstantAtlas wurde ein neues online Forschungstool für das Gesundheitswesen eingeführt

Das „Centre for Public Health“ (Zentrum für das Gesundheitswesen) hat eine Webseite eingeführt, „CPHROnline“, (http://cphronline.massey.ac.nz) welche es Gesundheitsexperten, Akademikern und der Öffentlichkeit mittels eine Serie von interaktiven Karten ermöglicht, alle Arten von Gesundheitsdaten online einzusehen. Die Webseite basiert auf der Zusammenarbeit zwischen dem „Centre for Public Health“ der Massey University, dem „Ministry of Health Māori Health Directorate“ und der „University of Otago’s Te Ropu Rangahau Hauora A Eru Pomare“. Ihr Ziel ist es, eine zentrale Datenquelle für die Gesundheitsdaten vieler verschiedener Organisationen zu werden.

Die Berichte auf der CPHROnline Webseite kartieren nicht nur Gesundheitsdaten, sondern umfassen auch Säulendiagramme, die Gesundheitsdaten zwischen verschiedenen Regionen vergleichen. Ausserdem gibt es Zeitseriendiagramme, die aufzeigen wie sich Gesundheitsindikatoren innerhalb der Regionen über einen Zeitraum verändert haben. Die Gesundheitsdaten auf der CPHROnline Webseite umfassen Karten zu den Themen: Todesursachen (z.B. Krebs, Diabetes), meldepflichtige Krankheiten, Demographie, Umwelthygieneindikatoren, sowie verhaltensbedingte Risikofaktoren wie Rauchen und Spielsucht.

Die Karte „Māori Health Statistics Online“ des „Māori Health Directorates” zeigt öffentliche Gesundheitsdaten aus der Sicht der Maori. Besucher der „Māori Health Directorate“ Webseite können auch von dort über Links die Karten einsehen.

Barry Borman, Dozent des Zentrums, das Teil der „Massey School of Public Health“ ist, sagt, dass die CPHROnline Webseite Vergleiche zwischen verschiedenen Bereichen und Zeiträumen ermöglicht. Es gibt auch eine Doppelkarte, mit der man zwei Datensätze innerhalb der gleichen Gesundheitskategorie vergleichen kann.

Zunächst müssen die öffentlich zur Verfügung stehenden Daten mit Hilfe des „District Health Board“ zusammengestellt werden. Die Daten auf der Ebene der regionalen Gemeinde und anderer geographischer Abteilungen werden dann während der Weiterentwicklung der CPHROnline Webseite hinzugefügt.

„Mit Daten, die eine Zeitserienanimation erlauben, kann man Trends über einen Zeitraum erkunden und einsehen. Beispielweise kann man das Auftreten von Meningokokken vor und nach der Einführung des Impfprogramms sehen oder ob sich Raucher vermehrt an die „Quitline“ Hilfe wenden, nachdem die Tabaksteuer erhöht wurde.“

Die Karten und Daten können auch heruntergeladen werden.

Das Zentrum freut sich auf Anfragen von der Öffentlichkeit und ist immer offen für Gespräche und Diskussionen über die Daten, die von anderen Abteilungen und Organisationen kommen und auf der CPHROnline Webseite zu finden sind.

Professor Borman sagt: „Wir denken, dass es ein tolles Werkzeug ist, um Daten den Menschen, die sich für die Gesundheit interessieren, einfach zur Verfügung zu stellen.“

Bild: Barry Borman, Dozent

Advertisements